Die Behandlung

 

In Ihrer gewohnten Umgebung fühlen sich Tiere am sichersten.

Um Ihr Tier möglichst entspannt untersuchen und behandeln zu können, komme ich deshalb für die chiropraktische Behandlung zu Ihnen nach Hause. Das gilt sowohl für Groß- als auch für Kleintiere.

Ablauf einer Behandlung

  • Meine Untersuchung beginnt mit der Erhebung eines ausführlichen Vorberichts und einer kurzen Allgemeinuntersuchung.
  • Anschließend beurteile ich Ihr Tier in der Bewegung und führe eine Ganganalyse durch, um mögliche Hinweise auf bestehende Probleme zu erhalten.
  • Es folgt die Untersuchung Ihres Tieres im Stand. Dabei achte ich auf die Körperhaltung und Körpersymmetrie Ihres Tieres, die Ausbildung der Muskulatur, Bereiche mit erhöhter Wärme, Berührungsempfindlichkeit oder Schmerzhaftigkeit.
  • Die Bewegungspalpation gibt schließlich Auskunft zur Bewegungsfähigkeit der einzelnen Gelenke des Körpers. Dabei wird jedes Gelenk der Hals-, Brust-, Lenden- und Schwanzwirbelsäule, der Extremitäten sowie das Kiefergelenk auf seine Beweglichkeit hin untersucht. Jedes Gelenk wird sehr sanft und spezifisch angesprochen.
  • Wird bei einem Gelenk eine abweichende Beweglichkeit diagnostiziert, so erfolgt die Behandlung des Gelenks mit einem sehr spezifischen, durch die Hände vermittelten Impuls (Thrust). Der Thrust wird dabei nur an einem einzelnen Gelenk mit kurzem Hebel, kleiner Amplitude und hoher Geschwindigkeit ausgeführt.